Was ist eine lohnende Ferienimmobilie?

Deutschland wird als Reiseziel immer beliebter. Nicht nur bei Touristen aus anderen Ländern. Auch die Deutschen selbst machen immer öfter Urlaub im eigenen Land – und das nicht nur während der Urlaubssaison. Nach Hotels sind Ferienwohnungen oder -häuser die beliebtesten Unterkünfte. Deshalb sind sie als Kapitalanlage immer gefragter. Aber worauf kommt es bei einer Ferienimmobilie an, was macht sie zu einer lohnenden Kapitalanlage?

Vom eigenen Häuschen übers Meer blicken oder die weite Aussicht vom Berg übers Tal genießen – das ist der Traum vieler Urlauber. Ganz klar: Auf die Lage kommt es bei einer Ferienimmobilie besonders an. Dabei sind Deutschlands Küsten und Berge die Lagen, die bei Urlaubern besonders beliebt sind. Aber auch hier muss die Sache noch einmal differenziert betrachtet werden. Ferienhäuser oder -wohnungen, die direkt am Strand, beziehungsweise am Meer, liegen oder von den Bergen den besten Ausblick bieten, haben bessere Chancen, an möglichst vielen Tagen im Jahr vermietet zu werden. Denn das macht schließlich eine Ferienimmobilie erst zu einer lohnenden Kapitalanlage.

Das allein ist aber nicht ausschlaggebend. Da die Ferienimmobilie möglichst das ganze Jahr über vermietet werden soll, muss auch berücksichtigt werden, ob es außerhalb der Saison ebenfalls gute Angebote für Urlauber gibt. Ist eine Hütte in den Bergen im Winter für Skifahrer interessant, zahlt es sich aus, wenn zum Beispiel im Sommer die Hütte für Bergsteiger in Frage kommt. Eine Ferienimmobilie am Strand kann sich auch im Winter lohnen, wenn es ein gutes Freizeitangebot – vor allem auch für Kinder – oder besondere Attraktionen gibt, die in dieser Jahreszeit besucht werden können.

Aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle. Eine gute Verkehrsanbindung ist wichtig. Ebenso sollten Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars in der Nähe sein. Was dabei oft übersehen wird: Wie ist der Wettbewerb vor Ort? Verfügt die Immobilie über eine entsprechend gute Lage, um sich gegenüber der Konkurrenz behaupten zu können? Weiterhin stellt sich die Frage, für welche Zielgruppe die Immobilie geeignet ist: Wenn es die junge Familie mit Kindern sein soll, bieten sich drei oder vier Zimmer an. Verfügt das Ferienhäuschen vielleicht über einen romantischen Ausblick, sind Pärchen eine geeignete Zielgruppe.

Außerdem sind inzwischen Service und Ausstattung wichtiger geworden. Die Anforderungen der Urlauber an Ferienwohnungen sind in den vergangenen Jahren gestiegen. Nicht nur junge Leute, sondern auch Familien möchten beispielsweise oft flexibel sein. Ein 24-Stunden Check-In kann sich deshalb auszahlen. Das müssen Sie nicht unbedingt selbst übernehmen, mittlerweile gibt es hierfür automatisierte Check-In-Systeme. Auch schnelles WLAN ist heutzutage Standard. Und das Angebot an Streaming-Diensten für Fernsehen kann ebenso Besucher anlocken. Urlauber die länger bleiben möchten, wünschen sich oft Haushaltsgeräte wie Kaffeemaschine – hier darf es auch gerne ein exklusiver Kaffeevollautomat für den Espresso oder den Caffè Latte sein –, Geschirrspüler und Waschmaschine. Ein Kamin kann zudem den Romantik-Faktor erhöhen.

Auch Ausrüstung für Outdoor Aktivitäten kann eine Ferienimmobilie interessant machen. Für die Immobilie am Strand sind natürlich Klappstühle, Luftmatratzen und Sonnenschirme interessant. Liegt die Ferienwohnung in einer sehr schönen Landschaft mit hervorragend ausgebauten Radwegen, bietet es sich auch an Fahrräder zur Verfügung zu stellen.

Wer sich in seine Gäste hineinversetzen kann und weiß, was sie sich wünschen, kann dafür sorgen, dass seine Ferienimmobilie die meiste Zeit des Jahres ausgebucht ist.

Haben Sie Fragen zur Kapitalanlage in Immobilien? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern.

 

Foto: © appalachianview/Depositphotos.com

Weitere Beiträge

Kleine Räume müssen nicht gleich kleine Räume sein

  Die Küche ist nicht sehr groß? Das Wohnzimmer hat einen ungünstigen Grundriss? Viele Eigentümer [...]

Tipps zum Heizkosten sparen

Trotz des heißen Sommers sind mit dem Herbst auch die kalten Tage wieder da. Wenn Sie es gern behaglich w [...]

Negativzins bald beim Immobilienkauf?

Die Zinsen für einen Kredit zum Immobilienkauf sind aktuell extrem niedrig. Vor 30 Jahren war das noch an [...]

In der Trennung lieber vermeiden – Die Teilungsversteigerung

  Besitzen Paare, die sich trennen, eine Immobilie, stellt sich immer auch die Frage, wie mit ihr umzu [...]

Immobilienbesichtigung à la Pokémon Go

In einer leeren Immobilie fällt es Interessenten oft schwer, sich diese als zukünftiges neues Zuhause vo [...]